Diäten

hCG Diät – Gewichtsverlust mit Stoffwechselkur

In vielen Medien wird die neue hCG Diät als Wunderkur gefeiert: durch die Einnahme eines bestimmten Hormons sollen die negativen Auswirkungen des Nahrungsmittelverzichtes minimiert werden. Während bei einer strengen Diät normalerweise Heißhungerattacken und Stimmungstiefs zu erwarten sind, soll die neue...


Appetitzügler

Über Mich

Regine

Abnehmspezialistin 😉

Hallo und willkommen auf meinem Blog. Mein Name ist Regina und ich bin eine 30 jährige Bloggerin die so ziemlich jede Diät schon ausprobiert hat. Als Single bin ich zurzeit sehr viel bei dieser absolut kostenlosen Partnersuche online zu finden. Immer für einen Chat zu haben. Außerdem verbringe ich gerade viel Zeit mit wetten. Ich analysiere gerade viele Sport Wettanbieter Bonus um zu sehen wo es sich lohnt zu wetten.


Follow & Subscribe

SonstigeBeiträge

Es gibt wohl kaum ein Frauen-, Sport- oder Fitness-Magazin, in dem es nicht um das Thema „Abnehmen“ geht. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn in der heutigen Zeit ist es extrem wichtig, gut auszusehen und sich gut zu fühlen. Ein attraktives Äußeres ist in so vielen Bereichen des täglichen Lebens die sprichwörtliche „Visitenkarte“, die so manche Tür zu öffnen vermag. Nicht zuletzt sind da ja auch noch die klassischen Schönheitsklischees unserer Gesellschaft, nach denen man möglichst frisch, selbstbewusst, strahlend und schlank daherkommen sollte. Glücklicherweise hat sich aber andererseits sehr wohl auch der Trend zum so genannten „Moppel-Ich-Sein“ durchgesetzt. Frei nach dem Motto: „Zero-Size“ ist out“. In der Tat eine sehr „gesunde“ Einstellung. Denn mal ehrlich: Wer kann heute schon von sich behaupten, die Kleidergröße „0“ zu tragen? Oder so lange hungern zu wollen, bis dieses (zweifelhafte) Ziel letztlich erreicht ist? Sicherlich gibt es Ausnahmen. Vor allem in der schillernden Glitzer- und Glamourwelt der Stars und Sternchen. Was viele Menschen, die dem Extrem-Beauty-Wahn verfallen sind, in dieser Hinsicht allerdings nicht bedenken ist, dass die damit oftmals verbundene Selbstkasteiung nicht nur immens zu Lasten der Gesundheit geht – sowohl kurz-, als auch langfristig. Vielmehr ist das Risiko, den gefürchteten Jojo-Effekt zu erleiden, im Zuge dessen ganz erheblich. Ist es das wert? Nur wegen ein paar Pfunden? Mitnichten. Gleichzeitig kann Abnehmen eine echte Bereicherung für einen Menschen sein. Wichtig ist es allerdings, wohl durchdacht abzunehmen, um zugleich dem Körper etwas Gutes zu tun. Schnell abnehmen und gleichzeitig auf eine adäquate Vitamin- und Mineralstoffzufuhr achten – das ist der Schlüssel zum Erfolg, wenn Sie wirklich effektiv abnehmen möchten.

10 kg abnehmen – ohne Jo-Jo-Effekt?


Schnell Gewicht verlieren ist recht einfach. Mit ein paar Abnehmtricks kann es buchstäblich im Handumdrehen gelingen, kleine Erfolge zu erzielen. Haben Sie sich allerdings ein größeres Ziel gesetzt und wollen Sie schnell viel abnehmen, dann ist es erforderlich, andere Wege zu gehen. Dazu gleich mehr. Grundsätzlich sind Sie gut beraten darauf zu achten, Ihr Gewicht stets ein wenig im Blick zu halten. Mehr als ein Mal in der Woche brauchen Sie nicht auf die Waage zu gehen. Seien Sie sich bewusst darüber, dass Gewichtsschwankungen von einem oder zwei Kilogramm absolut normal sind und im Allgemeinen nicht von Bedeutung sind. Anders sieht es hingegen aus, wenn plötzlich Ihre Lieblingshose nicht mehr so sitzt, wie es noch vor ein paar Wochen der Fall war. Geht es Ihnen darum, am Bauch abnehmen zu wollen, insgesamt schlankere Beine zu bekommen oder das Doppelkinn loszuwerden, dann sind folgende Abnehmtricks buchstäblich „Gold wert“:

– Trinken Sie viel Wasser, wenn Sie schnell Gewicht verlieren wollen. Beginnen Sie Ihren Tag bereits damit, ein Glas lauwarmes (!) Wasser zu trinken. Die Wärme des Wassers kurbelt Ihre Stoffwechseltätigkeit an und bringt auch den Magen-Darm-Trakt kräftig auf Touren. Alles das, was Sie danach zu sich nehmen, wird insgesamt schneller und besser verstoffwechselt. Überdies reduzieren ein paar warme Schlucke Wasser, die möglichst direkt nach dem Aufstehen getrunken werden, das Hungergefühl bzw. den Appetit auf Süßes. Insofern schlagen Sie durch den täglichen Genuss von Wasser die zwei sprichwörtlichen Fliegen mit einer Klappe. Nicht zu vergessen ist dabei die Tatsache, dass Wasser mit Blick auf die Ausscheidung von Schadstoffen eine grundlegende Bedeutung hat. Wasser ist absolut kalorienfrei und ein wohltuender Durstlöscher. Alternativ können Sie aber durchaus auch mal zu ungesüßtem Kräutertee greifen. Zwei Liter Flüssigkeit täglich ist dabei das Minimum, wenn Sie einfach abnehmen wollen.


Tipp, um schnell abnehmen zu können:
Vor jedem Essen ein großes Glas Wasser „füllt“ buchstäblich den Magen und bremst den Appetit.

– Beim Kochen, Backen, Braten und Co. kommen Sie fast automatisch mit Fetten und Ölen in Berührung. Wenn Sie Fleisch oder Wurst anbraten, geben Sie etwas Fett oder Öl in die Pfanne, um einerseits ein Anbraten zu verhindern. Andererseits ist Fett bekanntlich ein hervorragender Geschmacksträger. Sie können dieser Kalorienfalle jedoch geschickt entkommen, indem Sie zwei kleine Abnehmtricks anwenden.


1) Legen Sie das fertige Bratgut vor dem Servieren auf ein Küchentuch aus. So „versickert“ ein erheblicher Fettanteil im Tuch – und nicht auf Ihren Hüften. Auch bei der Zubereitung von Suppen und anderen Leckereien sind Sie gut beraten, das Fett, das an der Oberfläche „schwimmt“, vor dem Servieren mit der Suppenkelle abzuschöpfen.

2) Verwenden Sie Wasser statt Fett zum Anbraten Ihrer Leibspeisen. So brät garantiert nichts an, und Sie sparen gleichzeitig viele Kalorien. Achten Sie aber darauf, nicht zu viel Wasser zu benutzen, da der Brat- letztlich zu einem Kochvorgang werden könnte. Würzen Sie die Speisen zum Abschluss mit frischen Kräutern. Die sind weitaus intensiver im Geschmack und im Aroma, als Trockenwürzpräparate.

– Kauen Sie Ihre Mahlzeiten langsam und bedächtig. Dadurch wird die Produktion von Verdauungssäften im Mund und im Magen angeregt, was sich positiv auf Ihre Verdauung und die Stoffwechseltätigkeit auswirkt. Toller Nebeneffekt: Sie haben den Geschmack der einzelnen Lebensmittel viel länger im Mund und können daher insgesamt ausgiebiger genießen. Gleichzeitig verringern Sie im Zuge dessen die Menge an Nahrungsmitteln: Wer schneller isst, nimmt weit mehr Kalorien zu sich, als jemand, der langsam ist. Dabei reduziert sich während derselben Zeitspanne die Kalorienaufnahme erheblich. Ganz abgesehen davon stellt sich das Sättigungsgefühl im Allgemeinen spätestens nach etwa 20 Minuten ein. Insofern profitieren Sie durch langsameres Essen bzw. durch bewusstes Genießen in vielerlei Hinsicht.

– Aus Kindheitstagen kennen Sie das Sprüchlein möglicherweise noch: „Iss den Teller leer, denn nur dann gibt es schönes Wetter.“ Dass diese Uralt-Weisheit nicht der Wahrheit entspricht, sondern dass sie auch noch gesundheitsschädlich ist, dürfte heute hinlänglich bekannt sein. Sie müssen folglich nicht mehr bei jeder Gelegenheit Ihren Teller leer essen. Im Gegenteil: Sie sind viel besser beraten, wenn Sie nur so lange essen, bis Ihr Hunger wirklich gestillt ist. Probieren Sie es einfach mal aus. Sie werden staunen, wie klein Ihre Portionen ausfallen – im Vergleich zu früheren Zeiten. So sparen Sie eine üppige Menge an Kalorien und werden somit effektiv abnehmen. Und das auch noch, ohne Hungern zu müssen. Überdies ist es nicht wirklich sinnvoll, stets zu festen Zeiten zu essen. Warum sollte in Anlehnung an alte Gewohnheiten „pünktlich um 12 Uhr das Essen auf dem Tisch stehen“, wenn Sie in Wirklichkeit noch gar keinen Hunger verspüren? Essen Sie also nach Möglichkeit nur dann, wenn Sie wirklich hungrig sind. Ganz abgesehen davon tun Sie Ihrer Figur zudem etwas Gutes, wenn Sie nicht unbedingt die Essensreste Ihrer Kinder verzehren. Schnell abnehmen werden Sie auf diese Weise ganz gewiss nicht.

– „Belohnen Sie sich!“ Diese motivierende Inspiration ist in Frauen- und Fitness-Zeitschriften immer wieder zu lesen, wenn es darum geht, schnell abnehmen zu wollen. Dabei ist es jedoch nicht im „Sinne des Erfinders“, gleich zum nächsten Schoko-Riegel zu greifen, wenn sich weitere Pfunde von Ihren Hüften verabschiedet haben oder wenn Sie wieder etwas am Bauch abnehmen konnten. Eine solch süße Belohnung kann nämlich in Sekundenbruchteilen alle guten Abnehm-Vorsätze zunichte machen: Der süße, herrlich-wohltuende Geschmack Ihrer Lieblingsschokolade macht Lust auf mehr – und ist daher mitunter ein echtes Hindernis, wenn Sie einfach abnehmen wollen. Gönnen Sie sich statt Süßigkeiten lieber eine gute Massage oder eine tolle Gesichtscreme. Oder einen feschen Gürtel. Den werden Sie in Zukunft nämlich sicher brauchen, wenn Sie diese Abnehmen Tipps beherzigen.

– Versuchen Sie so oft wie möglich frischen Sauerstoff zu tanken. Kühle Luft in der Wohnung oder am Arbeitsplatz hilft Ihrem Körper dabei, Kalorien zu verbrennen, weil Ihr Organismus bemüht sein wird, eine adäquate Anpassung an die unterschiedlichen Wärmebedingungen in der Räumlichkeit zu gewährleisten. Natürlich tut aber nicht nur der Sauerstoff in geschlossenen Räumlichkeiten gut, sondern einmal am Tag sollte mindestens ein etwa halbstündiger Spaziergang drin sitzen.

Tipp:
Wissenschaftler haben übrigens herausgefunden, dass ein 30 Minuten langer Walk auf dem Laufband bei Weitem nicht den Abnehm-Effekt erzielen kann, wie es bei zügigem Laufen im Wald oder im Park der Fall ist. So haben Forscher herausgefunden, dass Bewegung im Zusammenspiel mit frischer Luft bzw. Sauerstoff dazu beitragen, dass der Körper mehr Glückshormone ausschüttet. Sie können bei einem Spaziergang folglich einfach abnehmen und bekommen die „gute Laune“ praktisch „inklusive“.

– Psychologische „Abnehmtricks“ können wahre Wunder wirken, wenn Sie schnell abnehmen möchten. 10 kg abnehmen zu können ist damit auf die Schnelle zwar nicht unbedingt möglich. Aber Sie können innerhalb weniger Wochen etwa zwei bis drei zusätzliche Kilos einfach abnehmen – wenn Sie nicht jedem Werbeversprechen Glauben schenken. Kaufen Sie daher Süßigkeiten, Chips und Co. nicht gerade in der angeblich kostengünstigen Familienpackung. Nicht nur, dass diese in Relation zur kleineren Packung oft gar nicht so viel preiswerter sind. Vielmehr ist hier der Aspekt von Bedeutung, dass eine große Familienpackung meist das x-fache an Fett, Kohlenhydraten etc. enthält. Dennoch verleiten größere Packungen erfahrungsgemäß dazu, ratzfatz leer zu sein – genauso wie kleinere Verpackungseinheiten. Sie nehmen also innerhalb einer ähnlichen Zeitspanne ein Vielfaches an Kalorien zu sich. Wenn Sie das bei Ihrem nächsten Einkauf berücksichtigen, wird es leichter sein, effektiv abnehmen zu können.

– Auf Süßigkeiten müssen Sie generell nicht vollständig verzichten. Selbst dann nicht, wenn Sie 10kg abnehmen möchten. Zuckerfreie Kaugummis gehören ebenfalls zur Kategorie der Süßigkeiten und sind durchaus erlaubt, wenn Sie eine schnelle Diät machen möchten. Kaugummikauen trainiert – man glaubt es kaum – ganz nebenbei die Muskulatur Ihres Kiefers und fördert darüber hinaus die Speichelproduktion. So bleibt die Verdauungstätigkeit langsam, aber sukzessive in Gang. Allein durch das Kauen des Kaugummis mit geschlossenem Mund (!) verbrauchen Sie überdies sogar ein paar Kalorien. Hochgerechnet sind das etwa 10 bis 12 Kalorien in der Stunde.

– Einer der besonders hilfreichen psychologischen Abnehmtricks ist, möglichst niemals hungrig in den Lebensmittelmarkt zu gehen. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass sich der Einkaufswagen meist erheblich schneller mit allerlei Leckereien und Knabbereien füllt, wenn man Appetit auf etwas verspürt. Wenn Sie hingegen den Laden betreten, wenn Sie zuvor gegessen haben, sparen Sie bares Geld – und auch Ihr Kalorienkonto wird entlastet!

Schnell Gewicht verlieren – die Risiken

Eine schnelle Diät ist bei den so genannten „Reichen und Schönen“ sowie bei den „Stars und Sternchen“ aus der Traumfabrik Hollywoods überaus beliebt. So kann eine schnelle Diät durchaus dabei helfen, 10kg abnehmen oder zumindest eine gewisse Fettmasse am Bauch abnehmen zu können. Die Erfahrung zeigt aber immer wieder deutlich auf, dass es mit erheblichen gesundheitlichen Risiken einhergehen kann, schnell viel abnehmen zu wollen. Grundsätzlich wird dabei zunächst einmal der gesamte Stoffwechsel- und Hormonhaushalt „auf den Kopf gestellt“, wenn Sie eine schnelle Diät absolvieren. Der Körper schaltet buchstäblich von jetzt auf gleich in den so genannten SOS-Modus und versucht daher, auf Ihre Fettreserven zurückzugreifen. Das ist auf den ersten Blick sicherlich keine Tragödie. Ganz im Gegenteil. Denn Sie wollen ja durch die schnelle Diät Gewicht verlieren und effektiv abnehmen. Allerdings schwindet durch die schnelle Diät immer auch ein Teil Ihrer Muskelmasse. Sie wirken hinterher folglich nicht „rank und schlank“, sondern schlaff, ausgemergelt und mager.

Schnell abnehmen – keine gute Idee

Schnell abnehmen ohne Sport und „auf Biegen und Brechen“ tut Ihrem Körper nicht gut. Schnell viel abnehmen – das ist vielmehr eine echte Strapaze. Diese Belastung werden Sie auch zu spüren bekommen, wenn Sie beim Sport oder im Büro tätig sind: Ihr Leistungsvermögen lässt nach und auch die Konzentrationsfähigkeit schwindet, wenn Sie schnell viel abnehmen wollen. 10kg abnehmen ist demgemäß nur dann möglich und auch sinnvoll, wenn Sie sich Zeit dafür nehmen. Schnell abnehmen, ohne sich bewusst mit dem Thema Ernährung vertraut zu machen, wird in den meisten Fällen dazu führen, dass die Pfunde schon nach kurzer Zeit zurückkommen. Aber damit nicht genug: Die Erfahrung hat gezeigt, dass der Mensch dazu neigt, nach dem schnell Abnehmen viel mehr an Gewicht zuzunehmen. Die Gefahr, dass Sie nach dem schnell Abnehmen also noch schwerer bzw. dicker sind als zuvor, ist demgemäß also ganz erheblich. Schnell abnehmen ist demgemäß nicht die Lösung, sondern sie kann das bereits bestehende Problem gegebenenfalls nur noch verstärken.

Effektiv abnehmen: Was hat es mit dem BMI auf sich?

Bevor Sie schnell abnehmen wollen, sollten Sie sich generell die Frage stellen, ob Sie tatsächlich zu viel Gewicht auf die Waage bringen. Finden Sie es heraus, indem Sie Ihren Body Mass Index berechnen. Dieser so genannte BMI ist nach Ansicht renommierter Ernährungsexperten zwar nicht der optimale Indikator zur Berechnung von Übergewicht. Aber dennoch ist der BMI laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sehr wohl eine gute Hilfe, um herauszunehmen, ob Sie schnell Gewicht verlieren sollten oder ob es genügt, wenn Sie lediglich ein paar Gramm am Bauch abnehmen. Viele Menschen sind bekanntlich der Ansicht, sie seien zu dick. Fakt aber ist, dass eine solche Aussage in der Regel eher subjektiv ist. So kommt es häufig vor, dass auch Personen mit normalem Körpergewicht der Ansicht sind, schnell Gewicht verlieren zu müssen, weil sie „viel zu dick“ seien. Der BMI bringt es grob auf den Punkt. So liegt die Spanne des allgemeingültigen und von Medizinern empfohlenen Normalgewichtes bei einem BMI von 18,5 bis 24,9. So weist eine Person mit einer Körpergröße von 1,70m und einem Körpergewicht von 53,5 Kilogramm einen Body Mass Index von 18,5 auf. Jemand mit derselben Körpergröße und einem Körpergewicht von 72 kg hingegen hat einen BMI von 24,9. Auffallend in diesem Zusammenhang ist, dass der BMI keineswegs der perfekte Indikator dafür ist, ob jemand klapperdürr oder eben nicht. Auch das Alter spielt dabei eine Rolle. Je älter Sie werden, so leicht ist es denkbar, dass Sie selbst mit einem BMI von 25 noch als normalgewichtig gelten.

Berechnen Sie Ihren persönlichen Body Mass Index nach folgender Formel, wenn Sie einfach abnehmen möchten:

Teilen Sie Ihr Körpergewicht (in kg) durch Ihre Körpergröße (in Metern) und nehmen Sie das Ergebnis zum Quadrat. Sie sind also 1,70m groß und wiegen 80 kg? Dann liegt folgende Rechenformel zu Grunde: 1,70 x 1,70 = 2,89. Nun teilen Sie Ihr Gewicht durch das Ergebnis 2,89:

80 dividiert durch 2,89 = 27,7

Ihr Body Mass Index beträgt also 27,7 bzw. 28. Was bedeutet das? Der nun errechnete BMI stellt die Grundlage dar, um herauszufinden, ob Sie übergewichtig, normalgewichtig oder vielleicht sogar zu dünn sind. So gibt die Weltgesundheitsorganisation eine allgemeingültige BMI-Klassifizierung vor. Darüber hinaus spielen aber auch das Alter sowie das Geschlecht eines Menschen eine wesentliche Rolle:

BMI-Werte laut WHO:

– Ihr BMI liegt zwischen 18,5 und 24,9: Normalgewicht
– Ihr BMI liegt zwischen 25 und 29,9: Übergewicht
– Ihr BMI liegt zwischen 30 und 34,9: Adipositas bzw. Fettleibigkeit, Grad I
– Ihr BMI liegt zwischen 35 und 39,9: Adipositas, Grad II
– Ihr BMI ist höher als 40: Adipositas Grad III: In diesem Stadium besteht für Sie folglich eine akute Gefahr für Ihre Gesundheit.

Wissenswerte Abnehmtricks: Ursachen für Übergewicht

Wer effektiv abnehmen möchte, sollte grundsätzlich auch die Ursachen für das Übergewicht kennen. So können die Gründe dafür unterschiedlichster Natur sein. In den westlichen Industrienationen hat die Zahl der übergewichtigen Menschen im Laufe der letzten 40 Jahre rasant zugenommen. So sind eine falsche Ernährung und ein Mangel an Bewegung die häufigsten Ursachen für Übergewicht. Darüber hinaus können auch eine genetische Veranlagung, psychische Aspekte oder Krankheiten Auslöser dafür sein. Prinzipiell unterscheidet man in der Medizin zwischen Übergewicht und einer Adipositas bzw. Fettleibigkeit. Hierbei ist von einer übermäßigen Ansammlung von Körperfett die Rede. Ob Normalgewicht, Übergewicht oder Fettleibigkeit – darüber gibt der BMI bzw. der Body Mass Index Aufschluss. Es gibt Menschen, die ernähren sich vorwiegend von ungesunden, kohlehydrat- oder fetthaltigen Nahrungsmitteln. Darüber hinaus sind aber auch das Essverhalten bzw. die Lebensgewohnheiten generell ausschlaggebend dafür, ob ein Übergewicht entsteht oder nicht. Wer gelegentlich fetthaltige Speisen zu sich nimmt, aber gleichzeitig einen aktiven Lebenswandel führt, der unterliegt einem geringeren Risiko, zu dick zu werden. Menschen, die hingegen nicht bewusst auf ihre Ernährung achten, laufen Gefahr, dass sich ihr Essverhalten verändert und dass sie über kurz oder lang zu unkontrolliertem Essen neigen. Sie verspüren in der Folge kein Hungergefühl mehr, ihr Magen überdehnt sich, und sie haben den Drang, immer noch mehr zu essen. Das Gefühl, satt zu sein, stellt sich somit erst dann ein, wenn der Magen „bis zum Rand gefüllt“ ist. Die Motivation, sich zu bewegen, schwindet mit der Zeit – und schon ist das Risiko einer Adipositas gegeben.

Zu wenig Bewegung – ein Hindernis beim schnell Abnehmen

Man muss nicht erst unkontrolliert essen, um Fettmassen anzusammeln. Vielmehr kann schon der normale Alltag dazu beitragen, dass der Mensch immer dicker wird. In ihrem Job gehen viele Menschen einer sitzenden Tätigkeit nach. Sie bewegen sich insgesamt zu wenig. Womöglich haben sie überdies regelmäßig ihre Portion Süßigkeiten, die zuckerhaltige Limonade oder das fetthaltige „Nervenfutter“ in Form von Snacks, Chips und Co. neben ihrem Computer stehen. Nach einem stressigen Tag und durch einen „gut gefüllten“ Magen schwindet bis zum Feierabend erfahrungsgemäß die Lust darauf, noch Sport zu treiben oder mit Freunden aktiv zu werden. Schnell abnehmen? Das ist auf diese Weise kaum möglich.

Gezielt am Bauch abnehmen und dauerhaft schlank bleiben

In Anbetracht der Tatsache, dass die Zahl der Menschen mit psychischen Problemen oder mit Depressionen in den vergangenen 10 Jahre drastisch gestiegen ist, fällt auf, dass sich auch die Statistik der Übergewichtigen entsprechend verändert hat. Das verwundert nicht, denn wer depressiv ist oder unter phasenweisen Gemütsverstimmungen leidet, der zieht sich meist mehr und mehr von seinem Umfeld zurück. Stress wird durch Essen kompensiert, und überdies mangelt es an Bewegung. Die Konsequenz: Übergewicht. Das führt oft zu noch mehr Frust, sodass immer mehr gegessen wird. Hier spricht man häufig von „Nahrung für die Seele“. Adipositas ist daraufhin häufig die letzte Konsequenz.

Verlockende Abnehmtricks: „Nebenbei“ Sport treiben und effektiv abnehmen

Sportmuffel, die einfach abnehmen wollen, haben durchaus Möglichkeiten, ihre Ziele zu erreichen. Eine schnelle Diät einerseits und gelegentliche Aktivitäten andererseits können helfen, schnell abnehmen zu können. In der Tat gibt es 1.001 Chancen im Alltag, um sich zu bewegen und gleichzeitig schnell abnehmen ohne Sport. Schnell Gewicht verlieren, ohne regelmäßig Joggen, Schwimmen oder Radeln zu müssen, ist daher durchaus möglich. Schnell abnehmen ist beispielsweise denkbar, wenn Sie ein paar Dinge in Ihrem Alltag verändern. Am Bauch abnehmen oder insgesamt schnell abnehmen ist zum Beispiel realisierbar, wenn Sie statt des Aufzugs im Büro die Treppe nehmen. Laufen Sie dabei nicht zu langsam, sondern schnell abnehmen ohne Sport geht in dem Zusammenhang viel effektiver, wenn Sie im Schritttempo von A nach B gehen. Auch bei der täglichen Hausarbeit können Sie schnell abnehmen. Bügeln Sie Ihre Wäsche nicht im Sitzen, sondern im Stehen. Dadurch verbrennen Sie zusätzliche Kalorien. Auch beim Staubsaugen können Sie am Bauch abnehmen, indem Sie während der Vor- und Rückwärtsbewegungen beide Arme bewegen und zugleich Bauch und Po anspannen. Lassen Sie nach zehn Zügen mit dem Sauger die Anspannung los, und wiederholen Sie die „Übung“.

Schnell abnehmen ohne Sport – Abnehmtricks für „nebenbei“

Telefonieren Sie fortan nicht mehr im Sitzen, sondern gehen Sie, um schnell abnehmen zu können, im Büro auf und ab. Am Bauch abnehmen können Sie überdies viel leichter, wenn Sie einen höhenverstellbaren Schreibtisch verwenden. Positionieren Sie ihn so, dass Sie bei der Büroarbeit stehen müssen, um einfach abnehmen zu können. Sie werden sehen, wie einfach es ist, so schnell Gewicht verlieren zu können. Sie möchten schnell abnehmen – ohne körperliche Anstrengungen? Schnell abnehmen ohne Sport ist zwar etwas schwieriger und auch langwieriger. Dennoch können Sie gut und gerne langfristig 10kg abnehmen, wenn Sie eine schnelle Diät mit ein paar geringfügigen Bewegungselementen in Ihren Alltag implementieren. Beziehen Sie Ihre Freunde mehr mit ein, wenn Sie 10kg abnehmen möchten. Durch häufigere Aktivitäten mit ihnen können Sie ebenfalls schnell abnehmen ohne Sport. Ein Spaziergang am Abend oder eine gesellige Radtour macht Laune und sorgt dafür, dass Sie schonend effektiv abnehmen können. Generell ist es einer der wesentlichen Abnehmen Tipps, Hilfe von „außen“ zu holen. Schnell abnehmen ohne Sport, dafür mit kleinen Spaziergängen oder Gassi-Runden mit Lumpi, Wauzi, Raudi und Co. kann äußerst hilfreich sein, wenn Sie schnell abnehmen wollen. Darüber hinaus tut es einfach gut, sich mit netten Menschen zu umgeben und sich mit ihnen auszutauschen. Schnell abnehmen in netter Gesellschaft – gibt es etwas Verlockenderes?

Warum ist FDH immer noch ein Thema, wenn man schnell viel abnehmen will?

Menschen, die schnell abnehmen möchten, nehmen oft eine Menge in Kauf, um ihr Ziel zu erreichen. Klassische Abnehmen Tipps sind diesbezüglich auch, kurzerhand weniger zu essen. Die so genannte „Friss-die-Hälfte“-Diät erscheint hierbei sehr vielversprechend für alle, die schnell abnehmen möchten. Aus gesundheitlicher Sicht sind Abnehmen Tipps dieser Art allerdings äußerst bedenklich. Denn wer schnell abnehmen und nur noch die Hälfte des üblichen Ernährungspensums zu sich nimmt, der führt seinem Körper demnach gleichermaßen nur noch die Hälfte an Vitaminen und Nährstoffen zu. Das wird bei dem Wunsch, schnell abnehmen zu wollen, häufig vergessen. Derartige Abnehmen Tipps sollten Sie daher tunlichst aus Ihrem Portfolio streichen. Abnehmen Tipps sollten vielmehr echte Erfolge versprechen, wenn Sie schnell viel abnehmen wollen – und sie sollten zugleich förderlich für Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit sein. FDH-Diäten sind mit Blick auf das schnell Abnehmen auf den ersten Blick recht vielversprechend, weil sie suggerieren, dass lediglich der Verzicht auf Lebensmittel dabei helfen kann, schnell viel abnehmen zu können. Man muss also nicht erst viel planen oder nachdenken, um 10kg abnehmen zu können. Schon nach ein paar Tagen zeigt sich allerdings sehr wohl, dass diese Abnehmen Tipps nicht nur äußerst fragwürdig sind, sondern dass der Wunsch, schnell Abnehmen zu wollen, dadurch sogar noch schwerer umsetzbar wird. Warum? Weil Sie sich durch die reduzierte Zufuhr an Nährstoffen und Mineralien sukzessive müder und matter fühlen. Ihr Leistungsvermögen und ihre Konzentrationsfähigkeit lassen nach. Schnell abnehmen mag zwar zunächst möglich sein, jedoch zu einem sehr hohen Preis.

Schnell und einfach abnehmen und langfristig schlank bleiben – wie geht das?

Sie wünschen sich, 10kg abnehmen zu können und dauerhaft schlank zu bleiben? Dann vergessen Sie die „schnelle Diät“ und Abnehmen Tipps, die Ihnen das „Blaue vom Himmel“ versprechen. Schnell abnehmen ohne den gefürchteten Jojo-Effekt in Kauf nehmen zu müssen können Sie, wenn Sie langfristig denken und handeln. Setzen Sie sich kleine Ziele und gehen Sie in kleinen Schritten vor, wenn Sie am Bauch abnehmen möchten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das schnell Abnehmen meist nur von kurzfristiger Dauer ist. Schnell abnehmen fühlt sich zunächst zwar gut an. Bei einem Blick hinter die Kulissen stellt sich jedoch rasch heraus, dass Sie durch „unprofessionelle“ Abnehmtricks einfach nur Wasser verlieren. Das ist eine normale Reaktion Ihres Körpers: Wenn Sie schnell abnehmen wollen und daher weniger essen und mehr trinken, wird der Stoffwechsel auf Touren gebracht und Sie werden de facto schnell Gewicht verlieren. In den ersten 10 bis 14 Tagen werden Sie so einfach abnehmen. Allerdings nur Wasser. Wirklich effektiv abnehmen werden Sie im Rahmen Ihrer Abnehmkur – wenn Sie es richtig machen und unsere Abnehmen Tipps beherzigen – erst nach etwa 14 bis 21 Tagen. Das ist erst die Phase, in welcher die hartnäckigen Fettreserven angegriffen werden.

Schnell viel abnehmen – und nicht den Mut verlieren

Sind durch die schnelle Diät nach ein paar Tagen die ersten Kilos verschwunden, so ist das für die meisten Menschen Motivation pur. Schnell abnehmen ohne Sport kann durchaus funktionieren. Meist stocken diese Abnehmerfolge jedoch, wenn Sie 4 bis 5 kg schnell abnehmen konnten. In dieser Zeit stagniert der Gewichtsverlust, was von vielen Abnehmwilligen meist als höchst demotivierend empfunden wird. Die Folge: Statt weiter schnell abnehmen zu wollen, essen sie wieder vermehrt Süßigkeiten, sodass das Ziel, 10kg abnehmen zu wollen, in immer weitere Ferne schwindet. Wenn es Ihnen allerdings gelingt, an Ihrem Ziel, schnell abnehmen zu wollen, festzuhalten und wenn Sie wirklich am Ball bleiben, dann wird dieser Wunsch in der Tat in Erfüllung gehen. Sie müssen sich nicht selbst „kasteien“. Schnell viel abnehmen zu können, ist sehr wohl möglich. Das Wichtigste dabei ist, dass Sie sich Zeit geben. Planen Sie etwa acht bis 12 Monate ein, statt „von heute auf morgen“ schnell abnehmen zu wollen. Langsameres Abnehmen tut Ihrem Körper gut und wird Ihnen dabei helfen, auch in Zukunft Ihr Wunschgewicht zu halten. Beherzigen Sie dafür vor allem die folgenden Grundsätze. Dann geht das schnell Abnehmen ganz leicht:

– Werden Sie sich darüber klar, dass es nicht möglich ist, schnell abnehmen und innerhalb weniger Tage 10kg abnehmen zu können. Bleiben Sie also realistisch.

– Geben Sie sich die Zeit, die Sie brauchen.

– Sie können schnell abnehmen ohne Sport. Jedoch sollten Sie auf ein Mindestmaß an Bewegung nicht verzichten. Gehen Sie mindestens ein Mal pro Tag spazieren oder unternehmen Sie mit Freunden eine kurze Radtour.

– Gewöhnen Sie sich an Ihre kleinen „sportlichen“ Aktivitäten, indem Sie Tag für Tag aufs Neue Ihren „inneren Schweinehund“ überwinden. So klappt das mit dem schnell Abnehmen fast von alleine.

– Belohnen Sie sich zwischendurch mit kleinen Wohlfühl-Aktionen. Eine schöne Massage oder ein neues Kleidungsstück sind oft die pure Motivation, um weiterzumachen.

– Binden Sie Ihre Freunde und Familienangehörigen mit ein, wenn Sie schnell abnehmen möchten. Sie werden eine wertvolle Hilfe sein, wenn Sie schnell Gewicht verlieren möchten.

Fazit:
Teure Diätkuren, übermäßige sportliche Aktivitäten etc. sind nicht erforderlich, wenn Sie schnell viel abnehmen möchten. Gehen Sie langsam und mit Bedacht vor. Setzen Sie sich kleine, realistische Ziele. Sie werden überrascht sein, wie leicht es letztlich tatsächlich sein kann, 10kg abnehmen zu können. Sie werden es schaffen!

Login to your account below

Fill the forms bellow to register

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.